Prüftool zum Normenentwurfsportal

Kunde: DIN

Illustration: Prüftool (DIN)

Jährlich werden durch das DIN Deutsches Institut für Normung e. V. ca. 2.000 Normenentwürfe veröffentlicht. Diese Entwürfe, in der Regel Word-Dateien mit TIFF-Abbildungen, sollen alle für die Darstellung im DIN-Normenentwurfsportal nach XML konvertiert werden. Doch um von Word zuverlässig zu einem vorgegebenen XML-Format zu gelangen, müssen einige Freiheitsgrade der Office-Anwendung unterbunden werden.

Den DIN-Autoren steht dazu le-tex aspect mit dem Prinzip „Hochladen–Prüfen–Konvertieren“ zur Verfügung. Im Hintergrund überwacht ein umfangreiches, konfigurierbares Regelwerk von derzeit etwa 45 Prüfregeln die Einhaltung der unterschiedlichsten Konventionen – von der Bildauflösung bis hin zur korrekten Textauszeichnung. Entspricht das geprüfte Manuskript den Vorgaben, werden die Daten weitestgehend automatisch nach XML konvertiert oder für weitere Ausgabedaten aufbereitet. le-tex aspect versteht sich also gewissermaßen als eine in einen Programmcode gegossene Erstellungsrichtlinie und hilft DIN dabei, seine unterschiedlichen Eingangsdaten standardisiert auszugeben – schnell und einfach.

„Normen sind Dokumente mit hohen Anforderungen an strukturellen Aufbau und technische Darstellungsmöglichkeiten. Die flexibel anpassbaren Prüfregeln von le-tex aspect helfen uns entscheidend bei der Qualitätssicherung. Mit diesem Prüftool und einem leistungsfähigen XML-Konverter, wie ihn le-tex aspect ebenfalls bereitstellt, können wir die Word-Manuskripte zukünftig mit hohem Automatisierungsgrad zuverlässig nach XML konvertieren.“

Dr. Hartmut Strauß, Bereichsdirektor Informationstechnologie, DIN Deutsches Institut für Normung e. V. (2009)