Dorette Deutsch: „Gebrauchsanweisung für Venedig“, Monika Czernin: „Gebrauchsanweisung für Wien“, Silke von Bremen: „Gebrauchsanweisung für Sylt“

Kunde: Piper Verlag

Illustration: Gebrauchs­anweisungen (Piper)

Der Piper Verlag ist ein Tochterunternehmen der Bonnier Media Deutschland und spezialisiert auf Belletristik und Sachbücher. Pro Jahr veröffentlicht er rund 500 Novitäten.

Um aus Autorendaten Produkte für Druck- und Online-Anwendung zu erhalten, wurde ein XML-Workflow für die Reihe „Gebrauchsanweisung“ des Verlags entwickelt. Autorendaten werden nach XML gebracht und mit InDesign in gewohnt hoher Qualität gesetzt und umbrochen. Sämtliche Korrekturen aus InDesign werden automatisch in die XML-Daten übernommen, aus denen man parallel zum Print-PDF problemlos reflowable E-Book-Formate, wie z. B. EPUB, erzeugen kann.

„Unsere Leser werden zukünftig erwarten, dass Inhalte in jeglicher Form zur Verfügung stehen. Um darauf vorbereitet zu sein, suchten wir nach einem schlanken Workflow, der es ermöglicht, die vergleichsweise einfach strukturierten Bücher aus Belletristik und Sachbuch ohne unnötig einengende Standardisierung und ohne Abstriche in der Qualität medienneutral zu produzieren. Der Weg, den Piper zusammen mit le-tex für die erfolgreiche Reihe „Gebrauchsanweisung“ beschritten hat, stellt für uns eine vielversprechende Lösung dar.“

Markus Dockhorn, Piper Verlag (2009)