Publishing 4.0 in Halle 4.2

Unter dem Label „XML made in Germany“ pflegen drei der führenden deutschen XML-Verlagsdienstleister seit längerer Zeit einen regelmäßigen Strategieaustausch. Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, die Zukunft des Publizierens aktiv mitzugestalten und unseren Teil dazu beizutragen, die Verlagsbranche in eine gute Zukunft zu führen.

Auf der Buchmesse beleuchten wir in drei offenen Expertengesprächen aktuelle Fragestellungen zum Publishing der Zukunft – wir sind gespannt auf Ihre Fragen und Anregungen.

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Messe mit vielen neuen Erfahrungen und begrüßen Sie gerne bei unseren offenen Vorträgen.

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Beginn Veranstalter Zusammenfassung
In den Expertengesprächen (grau hinterlegt) beleuchten Vertreter der drei Unternehmen aktuelle Fragestellungen zum Publishing der Zukunft – wir sind gespannt auf Ihre Fragen und Anregungen.
10:00 le-tex
Halle 4.2
Stand K84

Online-Editoren: Kein Word ist auch eine Lösung

Vieles spricht dafür, dass Online-Editoren das traditionelle Word als Autorenwerkzeug ablösen. Kollaboratives Arbeiten, Echtzeitprüfung und Plattformunabhängigkeit sind nur einige Vorteile. Wir erläutern, welche Anforderungen ein Online-Editor heute erfüllen muss und worauf es bei der Systemintegration zu achten gilt.

10:45 Reemers
Halle 4.2
Stand M74

Mobile Publishing: die zentralen Trends des Jahres
Gastvortrag Dr. Harald Henzler und Fabian Kern

Die mobilen Ökosysteme von Apple, Amazon und Google bieten für Publisher vielfältige Möglichkeiten für Kundenkontakt und neue Produktmodelle, aber auch neue Herausforderungen in einem Markt, der gegenüber dem Buchmarkt nach gänzlich anderen Regeln funktioniert. Was hat sich im letzten Jahr getan? Wo lauern Gefahren, wo bestehen Chancen? Wir präsentieren die zentralen Trends im Überblick.

11:30 pagina
Halle 4.2
Stand J73

parsX 3 – ein Plädoyer für einen Branchenstandard

parsX etabliert sich zunehmend als Branchenlösung für Publikumsverlage. Damit ändert sich alles: Die aktuelle Version 3 wurde bereits in enger Kooperation mit der Verlagscommunity entwickelt. Gleichzeitig entstehen immer mehr Softwarelösungen von Drittanbietern, die auf den Standard aufsetzen. Der Vortrag gewährt einen Blick hinter die Kulissen und auf unsere Vorstellungen vom „Verlag 4.0“.

14:00 Reemers
Halle 4.2
Stand M74

Digitale Erlösmodelle: Ihr Thema. Ihr Kunde. Ihr Geschäft.

Amazon dominiert mit einer eigenen geschlossenen Lösung den E-Book-Markt. Wir zeigen Möglichkeiten auf, wie Verlage und Buchhandlungen mit unserer Komplettlösung LookUP! ihr eigenes Ökosystem für den Direktvertrieb ihrer Produkte schaffen. Im Mittelpunkt der Betrachtungen stehen dabei Zielgruppen- und Use-Case-orientierte Ansätze – anschaulich anhand von Beispielen präsentiert.

14:45 le-tex
Halle 4.2
Stand K84

Lektorat und Herstellung großer Werke mit XML

Viele Verlage stehen vor der Herausforderung, auch traditionsreiche Publikationen auf eine XML-basierte Produktion umzustellen. Unser Vortrag zeigt anhand von Beispielen, wie man komplexe Manuskripte und Layouts für die XML-Erstellung optimiert und welche Faktoren für die Zusammenarbeit zwischen Lektorat und Herstellung wichtig sind.

15:30 pagina
Halle 4.2
Stand J73

Was kommt nach Word? – Manuskriptarbeit der Zukunft

Der Wechsel von Word nach XML stellt die Schwachstelle in fast allen XML-Prozessen dar. Innovative Lösungen zur Manuskripterstellung, die kollaboratives und medienbruchfreies Arbeiten ermöglichen, sind gefragt. Mit der Smashdocs-Anbindung an parsX stellen wir das Online-Dokument- erstellungstool unseres Partners smartwork solutions vor und zeigen live, wie künftig Manuskriptarbeit aussehen wird.

16:15 le-tex
Halle 4.2
Stand K84

Expertengespräch: Moderne Manuskriptbearbeitung

Die Textverarbeitung wandert in die Cloud. Dank Wordpress und Google Docs schreiben schon heute Autoren ganz selbstverständlich im Online-Editor. Wie sieht das Autorenwerkzeug der Zukunft aus und welche Auswirkungen hat das auf die angestammten Prozesse? Diskussion über die „Zeit nach Microsoft Word“.

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Beginn Veranstalter Zusammenfassung
10:00 le-tex
Halle 4.2
Stand K84

Stylemapper: Word- und InDesign-Formatvorlagen zuweisen

Verlage erwarten von Autoren häufig, dass sie Manuskripte im Haus-Stil formatieren. Der Cloud-basierte Stylemapper kann sie dabei unterstützen: Datei hochladen, Mapping-Regeln konfigurieren und Datei im Verlags-Stil wieder herunterladen. Es können vorgefertigte Mappings (z.B. von Normal.dotm) bereitgestellt werden. Der Stylemapper verarbeitet außerdem IDML zur Migration von Satzprojekten.

10:45 Reemers
Halle 4.2
Stand M74

Digitale Erlösmodelle: Ihr Thema. Ihr Kunde. Ihr Geschäft.

Amazon dominiert mit einer eigenen geschlossenen Lösung den E-Book-Markt. Wir zeigen Möglichkeiten auf, wie Verlage und Buchhandlungen mit unserer Komplettlösung LookUP! ihr eigenes Ökosystem für den Direktvertrieb ihrer Produkte schaffen. Im Mittelpunkt der Betrachtungen stehen dabei Zielgruppen- und Use-Case-orientierte Ansätze – anschaulich anhand von Beispielen präsentiert.

11:30 pagina
Halle 4.2
Stand J73

PrintCSS in der Praxis 1: Ein neuer Standard kommt

Mit CSS Paged Media präsentiert das W3C die Nachfolgetechnologie von XSL-FO zur vollautomatischen Satzausgabe von XML-Daten. Wir stellen die neue Technologie vor, berichten über die Evaluationsphase bei pagina und skizzieren spannende Einsatzbereiche im Verlag und die Grenzen und Möglichkeiten in der Druckvorstufe. Mit Vorstellung unseres aktuellen Buchs über CSS Paged Media.

14:00 Reemers
Halle 4.2
Stand M74

Mobile Publishing: die zentralen Trends des Jahres
Gastvortrag Dr. Harald Henzler und Fabian Kern

Die mobilen Ökosysteme von Apple, Amazon und Google bieten für Publisher vielfältige Möglichkeiten für Kundenkontakt und neue Produktmodelle, aber auch neue Herausforderungen in einem Markt, der gegenüber dem Buchmarkt nach gänzlich anderen Regeln funktioniert. Was hat sich im letzten Jahr getan? Wo lauern Gefahren, wo bestehen Chancen? Wir präsentieren die zentralen Trends im Überblick.

14:45 le-tex
Halle 4.2
Stand K84

Anspruchsvolle Layouts automatisch und dynamisch setzen

Anspruchsvolle Layouts sind keine einfache Aufgabe für den automatischen Satz. Den Inhalten gemäß müssen Layoutelemente dynamisch auf der Seite arrangiert und in ihrer Größe angepasst werden. Wir zeigen eine kosteneffiziente Satzautomation auf der Basis von TeX mit iterativen und regelbasierten Optimierungsalgorithmen.

15:30 pagina
Halle 4.2
Stand J73

PrintCSS in der Praxis 2: Gastvortrag Vivliostyle

CSS Paged Media, der neue W3C-Standard zur Satzautomation, läutet einen Paradigmenwechsel in der Vorstufe ein. Unser Gast Johannes Wilm (Vivliostyle, Inc.) stellt dazu das Open-Source-Satzprogramm Vivliostyle vor, das komplexe Print-Layouts direkt im Browser erstellt. Er gewährt Ausblicke auf die Zukunft der integrierten Produktion, die Manuskriptarbeit, Satz und E-Medienproduktion im Browser vereinigt.

16:15 pagina
Halle 4.2
Stand J73

Expertengespräch: Typesetting on Demand – Satzautomation im Jahr 2015+

Durch XML-first-Produktionsprozesse im Verlag wird das Thema Satzautomation strategisch neu diskutiert. Mit PrintCSS wird derzeit die Nachfolge- technologie von XSL-FO präsentiert. Und auch die Satz- und Layoutsysteme entwickeln sich in Richtung Automatisierbarkeit. Expertengespräch mit Publikumsdiskussion: Wie entstehen künftig unsere Bücher?

Freitag, 16. Oktober 2015

Beginn Veranstalter Zusammenfassung
10:00 le-tex
Halle 4.2
Stand K84

Integrierte InDesign-Produktion mit TEI-XML und EPUB

Die Verlage Beltz, C.H. Beck, Campus, Unionsverlag und Klett-Cotta nutzen eine gemeinsame Konverterbasis auf der Open-Source-Plattform le-tex transpect, um aus ihrer InDesign-Produktion XML und EPUB zu erzeugen und um dabei die Einhaltung von Satzkonventionen zu überprüfen. Der Konverter wird von angestammten Satzbetrieben bedient, die für die Qualitätskontrolle aller Outputformate zuständig sind.

10:45 Reemers
Halle 4.2
Stand M74

Zielgruppenmarketing für Digitalgeschäfte.
Gastvortrag smart digits

Spot the customer – ist mein Kunde eine Persona – und wenn ja, wie viele? Den Kunden im Blick haben, dessen Bedürfnisse erkennen und die richtigen Folgerungen für das eigene Produkt ziehen – das ist das Gebot der Stunde. Anregungen und Erfahrungen aus den letzten Jahren gibt der Impulsvortrag von Harald Henzler.

11:30 Reemers
Halle 4.2
Stand M74

Expertengespräch: E-Books: digitale Wertschöpfung in Verlagshand

Das erfolgreiche E-Book-Geschäft für Verlage umfasst mehr als die Distribution. Welche Vertriebs- und Erlösmodelle gibt es jenseits von Amazon & Co.? Wie kann das digitale Direktgeschäft funktionieren? Welche Relevanz haben Metadaten? Neue Möglichkeiten durch Leseproben-Aggregation, personalisierte E-Books, Produktion am Point of Sale?

14:00 Reemers
Halle 4.2
Stand M74

Digitale Erlösmodelle: Ihr Thema. Ihr Kunde. Ihr Geschäft.

Amazon dominiert mit einer eigenen geschlossenen Lösung den E-Book-Markt. Wir zeigen Möglichkeiten auf, wie Verlage und Buchhandlungen mit unserer Komplettlösung LookUP! ihr eigenes Ökosystem für den Direktvertrieb ihrer Produkte schaffen. Im Mittelpunkt der Betrachtungen stehen dabei Zielgruppen- und Use-Case-orie

15:30 pagina
Halle 4.2
Stand J73

Herausforderung E-Book-first

Immer mehr Publikumsverlage betreiben mittlerweile eigene E-Book-Verlage oder Produktlinien, in denen „e-Only“ produziert wird. Der Wegfall der Satzarbeiten erfordert völlig neue Produktionsworkflows. Wir präsentieren an Beispielen aus der Praxis, wie mit parsX solche Prozesse realisiert werden und wie es dank XML keine Rolle mehr spielt, welche Ausgabekanäle in welcher Reihenfolge bedient werden.