Copy-Editing (CE) ist die formale, sprachliche und/oder fachliche Überarbeitung von Texten.

Sprachliches CE

Autormanuskripte müssen zuweilen sprachlich überarbeitet werden. Sei es, dass der Autor nicht in seiner Muttersprache schreibt oder dass der Verlag spezielle Richtlinien erlassen hat, z. B. für Abkürzungen, Schlüsselwörter und Zitierweise. Zur sprachlichen Überarbeitung der Manuskripte greift le-tex auf ein Netzwerk von deutschen und englischen Muttersprachlern mit wissenschaftlicher Ausbildung zurück. Die Überarbeitung kann von einer einfachen Rechtschreibprüfung über Rechtschreibmigration (von alter zu neuer deutscher Rechtschreibung) bis hin zum Nachrechnen von Übungsaufgaben reichen. Die Copy-Editoren sind dabei – je nach Kundenanforderung – bemüht, die Texte nur minimal umzuformulieren, um inhaltliche Aussagen und den persönlichen Stil des Autors nicht zu verfälschen.

Eingangsdaten

Formales Copy-Editing erfolgt nicht selten im Zuge der Normalisierung beliebiger Eingangsdaten im Satz.

Wird nach dem formalen auch sprachliches oder fachliches CE verlangt, bearbeiten die Copy-Editoren die normalisierten elektronischen Daten in den Formaten Word, TeX und XML. le-tex ist in der Lage, für jedes dieser Satzformate ein sogenanntes Delta-PDF (Dokumentvergleich vor/nach CE) zu erzeugen, so dass der Autor bzw. Verlag die vorgenommenen Änderungen nachvollziehen kann.

Begutachtung

le-tex bietet Copy-Editing-Assessment, d. h. Manuskripte im Hinblick darauf zu begutachten, ob formales CE ausreicht oder ob sprachliches CE nötig ist.

Indexerstellung

Eine weitere CE-Dienstleistung von le-tex ist die Erstellung von Glossaren, Sach-, Personen- und sonstigen Verzeichnissen.

Qualitätssicherung

Die Arbeit der Copy-Editoren unterliegt regelmäßigen Qualitätskontrollen durch einen unabhängigen Fachmann. Daneben gibt es für die Auswahl standardisierte Eignungstests, die nach Sprache und Fachgebiet differenziert sind.

Sprachen

Copy-Editing wird für deutsche und englische Manuskripte angeboten. Weitere Sprachen (Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Polnisch) können ebenfalls durch Muttersprachler abgedeckt werden.

Fachgebiete

le-tex beschäftigt Copy-Editoren für die Gebiete Chemie, Physik, Medizin, Mathematik, Informatik und Ingenieurwesen.

Kosten

Copy-Editing kann pauschal pro Werk, pro Zeiteinheit oder pro Standard-Einheit (je 1800 Zeichen ohne Leerzeichen und Markup) abgerechnet werden. Der Kostensatz hängt vom Umfang des Copy-Editings sowie von der Vorlagenart (Word oder TeX/XML) ab.

Ansprechpartner

Steffi Siebert-Hohensee
E-Mail: steffi.siebert-hohensee@le-tex.de
Tel: +49 341 355356 165
Fax: +49 341 355356 565