le-tex ist vom 11.–15.10.2017 wieder mit einem Stand – Halle 4.2, L72 – auf der Frankfurter Buchmesse vertreten.

Unter dem Motto The Content Engineers informieren wir Sie interaktiv oder auch im persönlichen Gespräch über unser breites Spektrum an klassischen und innovativen Dienstleistungen und Technologien. All das wurde zudem illustriert durch eine Vielzahl an Praxisbeispielen und ansprechenden Produkten, die wir mit unseren Kunden umgesetzt haben.

Wie in den Vorjahren organisieren wir zusammen mit drei anderen führenden deutschen Dienstleistern die Veranstaltungsreihe XML made in Germany. Informationen dazu finden Sie auf der verlinkten Seite und im Flyer.

Veranstaltungen am Messestand

Titel Beginn Zusammenfassung Referent Sprache

Born accessible E-Books mit transpect produzieren

Mi 11.10. 10:00

Barrierefreiheit muss kein Kostenfaktor sein, zumindest nicht, wenn man mit transpect produziert. So lassen sich viele Accessibility-Anforderungen erfüllen, ohne dass zusätzliche Aufwände und Kosten entstehen. Wir zeigen anhand der E-Book-Produktion, welche Accessibility-Features transpect automatisch mitbringt und stellen Best Practices vor, wie man die digitalen Verlagsprodukte barrierefreier macht.

Martin Kraetke

deutsch

Das monolithische Paradigma hat ausgedient – ein Framework für webbasierte Verlagsanwendungen

Mi 11.10. 15:45

Niemand braucht heutzutage noch ein teures Content Management System anzuschaffen. Einige Verlage haben schon die Erfahrung gemacht, nach jahrelanger Implementierung ein zum Zeitpunkt der Fertigstellung bereits überholtes CMS zu haben, das schlecht konfigurierbar ist, Prozesse bürokratisiert, nicht mit anderen Verlagssystemen vernetzt ist und bei dem die Umsetzung eines Change Requests mindestens ein halbes Jahr dauert. Dagegen bietet le-tex ein Framework, mit dem man schnell für konkrete Probleme webbasierte, modulare und vernetzte Anwendungen entwickeln kann, mit konfigurierbaren Standard-Komponenten wie z.B. Web-Editor, Content-Verwaltung, Workflow-Steuerung, PDF- und E-Book-Rendering und Prozessauswertung.

Jan Schilbach

deutsch

Crowdfunding von Open-Source-Projekten rund um MathML

Wie können STEM-Verlage sich engagieren, und welchen Nutzen haben sie davon?

Fr 13.10. 11:45

MathML ist bei Wissenschaftsverlagen etabliert. Aber es gibt nach wie vor Lücken, die verhindern, dass MathML vom Autor bis zum Endprodukt ohne aufwändige und fehleranfällige Konvertierungen verwendet werden kann. Eine Lücke – bei der zuverlässigen Konvertierung von MathType nach MathML – hat le-tex kürzlich geschlossen. Die Entwicklung wurde von einigen Verlagskunden cofinanziert. Eine andere Lücke betrifft die Darstellung von MathML in Browsern und E-Book-Readern. Hier ergibt sich derzeit die Chance, dass der Open-Source-Dienstleister Igalia die deutlichen Verbesserungen der nativen MathML-Darstellung, die bei Firefox und Safari erzielt werden konnten, auf Chromium überträgt. Igalia sucht hierfür noch eine Finanzierung und möchte bei dieser Veranstaltung mit interessierten Verlagen in Kontakt treten.

Gerrit Imsieke

englisch

Abtippen war gestern: Integrierte, vernetzte Produktion zwischen Verlag und Dienstleister

Fr 13.10. 15:00

Medienbrüche gilt es zu vermeiden – nicht nur bei den Inhaltsdaten, sondern auch bei den Meta- und Auftragsdaten. Am Beispiel unserer Produktion von Zeitschriften und Büchern für SpringerNature zeigen wir, wie Produktionsworkflows zwischen Verlagen und Lieferanten automatisiert werden können – von der maschinellen Beauftragung über (halb-) automatische Intake-, Konvertierungs- und Renderingprozesse bis zur Prozesssteuerung, Datenrücklieferung und Statistik.

Carsten Schlich

deutsch

Vorträge aus den Vorjahren

Ansprechpartner

Steffi Siebert-Hohensee
E-Mail: steffi.siebert-hohensee@le-tex.de
Tel: +49 341 355356 165
Fax: +49 341 355356 565

Gerrit Imsieke
E-Mail: gerrit.imsieke@le-tex.de
Tel: +49 341 355356 110
Fax: +49 341 355356 510

Andrea Köhler
E-Mail: andrea.koehler@le-tex.de
Tel: +49 341 355356 180
Fax: +49 341 355356 580

Martin Kraetke
E-Mail: martin.kraetke@le-tex.de
Tel: +49 341 355356 143
Fax: +49 341 355356 543

Dana Minnemann
E-Mail: dana.minnemann@le-tex.de
Tel: +49 341 355356 164
Fax: +49 341 355356 564